loader

Aus dem Frankenwald in die Cloud

Seit über 60 Jahren fertigt, vertreibt, vermietet, wartet und repariert die Firma Kotschenreuther Maschinen für die Land- und Forstwirtschaft. Zuverlässigkeit steht für Kotschenreuther dabei ebenso im Fokus wie die ständige Weiterentwicklung des Angebots. Neben der Herstellung eigener Maschinen vertreibt Kotschenreuther auch Maschinen bekannter Fabrikate wie etwa John Deere. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch einen Reparatur-, Wartungs- und Ersatzteilservice an. Kotschenreuther möchte mit seinen vier Standorten und 135 Mitarbeitern immer nah an seinen Kunden sein, schnell und unkompliziert auf deren Bedürfnisse reagieren können und ihrem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden. Darin sieht Geschäftsführer Eugen Kotschenreuther auch das Erfolgsgeheimnis seines Unternehmens: »Durch die Verpflichtung den Erwartungen unserer Kunden immer mehr als 100% gerecht zu werden, sind über die Jahre intensive Partnerschaften entstanden, von denen alle Seiten dauerhaft profitieren!« Das Unternehmen versteht sich dabei nicht als Verkäufer, sondern vielmehr als kompetenter Partner für moderne Technik, Beratung und Kundenbetreuung – in den Niederlassungen aber auch beim Kunden vor Ort. An den Standorten wird jederzeit ein attraktives Sortiment für alle Bereiche der Land- und Forsttechnik sowie eine umfangreiche Gebrauchtmaschinen-Ausstellung geboten. Mitarbeiter aller vier Standorte müssen dabei zentral auf Daten und Programme zugreifen können, und sind auf reibungslos funktionierende Systeme mit guter Konnektivität angewiesen. Auf der Suche nach einer alternativen Terminalserver-Lösung brachte die Deutsche Telekom AG als Generalunternehmer die Medialine AG als IT-Partner mit ein. Im gemeinsamen Vor-Ort-Termin konnte schnell ein Fahrplan zur Lösung der Kundenherausforderung erarbeitet werden.

Die Herausforderung

Um gemeinsam auf Daten und Programme zugreifen zu können, nutzten alle Niederlassungen einen zentralen Server in der Hauptstelle in Neufang. Aufgrund der ländlichen Gegebenheit ist die Internetverbindung an der Hauptstelle jedoch limitiert und es kam immer wieder zu Ausfällen und Problemen auf Grund schlechter Erreichbarkeit. Neben der verbesserten Erreichbarkeit der Systeme aus den Niederlassungen sollte es auch für Mitarbeiter im Außendienst ermöglicht werden, zukünftig von überall zuverlässig auf Daten und Dienste zugreifen zu können. Die lokale Infrastruktur war über Jahre mit dem Unternehmen gewachsen und konnte so den Anforderungen an eine moderne hochverfügbare IT nicht mehr nachkommen. Darüber hinaus verfügte das Unternehmen nicht über eine umfassende Dokumentation der Systeme, was Veränderungen und Erweiterungen dieser erschwerte. Da die lokalen IT-Systeme am Ende ihres Lebenszyklus angekommen waren, bot sich die Chance über eine umfassende Neustrukturierung der Infrastruktur nachzudenken. Dabei war zu beachten, dass Kotschenreuther sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und keine eigenen Ressourcen in die Administration der IT investieren möchte.

Die Lösung

Kotschenreuther bezieht seine Services rund um Telefonie und IT bei der Telekom Deutschland GmbH. Als Telekom Business-Partner übernahm Medialine die Neustrukturierung der IT-Infrastruktur. Dies geschah in enger Zusammenarbeit zwischen dem Kunden, dem Telekom Kundenbetreuer und Medialine als Service-Dienstleister. In einem ersten Schritt wurden die Anforderungen des Unternehmens analysiert und mit der IST-Situation abgeglichen. Auf Basis dieser Ergebnisse konnten Schwachstellen und Herausforderungen analysiert und ein passendes Lösungsszenario entwickelt werden. Um die Erreichbarkeit der Systeme aus allen Niederlassungen zu gewährleisten wurde dem Kunden aus dem Medialine Rechenzentrum Frankfurt 1 ein Managed-Cloud-Terminalserver bereitgestellt. Hierdurch sind alle Niederlassungen eigenständig und direkt an den Managed Terminalserver angebunden. Die Niederlassungen können so direkt auf den Terminalserver zugreifen ohne unter Einschränkungen auf Grund der schlechten Internetverbindung im ländlichen Neufang zu leiden. Darüber hinaus erhielt jede Niederlassung ein Telekom-LTE-Backup, um Falle eines Internet-Ausfalles eine redundante Alternative zu haben. Auch Eugen Kotschenreuther zeigt sich zufrieden mit der Systemumstellung: »Die Übergangsphase der Migration von onPremise zur Cloud-Lösung war im produktiven Tagesgeschäft nicht zu merken.« Im Zuge der Modernisierung wurde auch der alte onPremise-Exchange-Server gegen ein Hosted Exchange Business Postfach mit Mail-Archivierung ausgetauscht. Für Mitarbeiter im Außendienst sowie Service-Mitarbeiter konnte ein VPN Zugang zur Verfügung gestellt werden. So ist die Verfügbarkeit der Systeme gewährleistet um jederzeit von unterwegs arbeiten zu können. Zusätzlich erhält der Kunde ein monatliches Dienstleistungskontingent bei der Medialine AG. So können die Mitarbeiter bei Problemen mit ihren Endgeräten auf den zentralen Medialine Support zurückzugreifen. Die Experten der Medialine bieten schnelle und kompetente Hilfe, ohne dass Kotschenreuther eigene Ressourcen mit der Pflege und Instandhaltung der Endgeräte betrauen muss.

Das Ergebnis

Durch die Erneuerung der IT-Systeme und die Verlagerung in die Cloud kann sich Kotschenreuther heute auf performante und moderne Systeme verlassen. Ausfälle und Einschränkungen durch schlechte Konnektivität konnten minimiert werden. Obwohl man bei Kotschenreuther einer Cloud-Lösung zunächst skeptisch gegenüberstand, konnte die Medialine CompanyCloud in der Praxis überzeugen: Besonders positiv sieht Kotschenreuther dabei die Zuverlässigkeit der Systeme sowie die gesteigerte Sicherheit durch moderne Archivierungs- und Schutzfunktionen. Durch die Zentralisierung der Standortdaten und die direkte Anbindung der Standorte an die Company Cloud wurde die IT-Infrastruktur des Kunden maßgeblich verbessert und professionalisiert. Von dieser Arbeitserleichterung profitiert auch der Außendienst: »Die Service-Techniker können von unterwegs auf alle Daten zugreifen und haben immer alles dabei. Dadurch können Sie beim Kunden vor Ort noch effizienter und professioneller auftreten und bringen unser Geschäft spürbar nach vorne«, lobt Eugen Kotschenreuther die Auswirkungen seiner neuen IT-Lösung.

Kotschenreuther zählt mit der Telekom Deutschland GmbH als Generalunternehmer und Medialine AG als IT Dienstleister auf starke Partner. Diese Partner unterstützen Kotschenreuther im Tagesgeschäft, sparen wertvolle interne Ressourcen des Kunden und helfen diesem die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern und auch in Zukunft erfolgreich am Markt zu bestehen.

Weitere Informationen zur Success Story

de_ATGerman (Austria)
de_DEGerman de_ATGerman (Austria)